schwaene.koeln

schwaene.koeln
auf Facebook folgen

 

Balkonenten

Ab März ist Brutzeit. In der Stadt sind geeignete Brutreviere knapp und da passiert es oft, dass sich Enten ein Versteck auf Balkonen oder in Gärten suchen, um dort in Ruhe zu brüten. Da Enten Nestflüchter sind, wollen sie mit ihren Küken direkt nach dem Schlupf zum nächstgelegenen Gewässer wandern. Die Reise startet oft mit einem waghalsigen Sprung vom Balkon. Auf dem Weg zum Wasser lauern zahlreiche weitere Gefahren wie z.B. vielbefahrene Straßen, Zäune, Gullis, Bahngleise usw. Da ist es gut, wenn die Familie auf ihrem Weg begleitet wird.

Wichtig ist, dass die Entenmutter nicht von ihren Küken getrennt oder sogar überfahren wird, denn Enten sind im Vergleich zu anderen Wasservögeln alleinerziehend. Ohne ihre Mutter sind die Küken ohne jegliche Überlebenschance und müssen in eine Auffangstation.

Wenn auf ihrem Balkon oder in ihrem Garten eine Ente brütet, kontaktieren Sie bitte rechtzeitig Tiernotruf Düsseldorf oder Dogman Tierhilfe. Dann kann früh überlegt werden, wie man der Entenfamilie helfen kann. Die Telefonnummern aller Ansprechpartner für solche Fälle finden Sie unter verletzte Wasservögel, Ansprechpartner.

Eines sehr guten Überblick und weitere Informationen zu dem Thema gibt es im LBV Ratgeber "Entenbruten auf Balkonen oder Flachdächern".

 

Noch eine Stärkung vor der Reise zum Weiher

Alle zusammen im Fanggehege

Wieder in Freiheit, endlich im Wasser

 

www.schwaene.koeln

Diese Webseite wurde von einer Gruppe Natur- und Tierliebhabern ins Leben gerufen, von denen einige als ehrenamtliche Weiherpaten der Stadt Köln aktiv sind. Wir setzen uns für den Naturschutz, den Erhalt und die Entwicklung der Lebensräume an den Kölner Weihern unter den besonderen Bedingungen der Großstadt ein.

Die Webseite schwaene.koeln dient der Information interessierter Mitbürger über die Situation und Ereignisse rund um die Kölner Weiher und berichtet über die dort beheimatete Flora und Fauna. Schwerpunkt unserer Beobachtungen und Berichte sind die Schwäne und Wasservögel.

Falls Sie verletzte Wasservögel sehen, dann finden Sie hier einige Ansprechpartner zur Tierrettung, an die Sie sich wenden können.

Wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen wollen, senden Sie uns eine Email an: info@schwaene.koeln

 

Impressum | Datenschutz | Spenden